Google Earth soll Erde bald auf halben Meter genau zeigen

2. September 2008, 11:19
27 Postings

Neuer Satellit kann Bilder mit einer Auflösung von 0,41 Meter aufnehmen und soll unter anderem Google Earth speisen

Googles virtuelle Erdkugel soll Berichten zufolge bald noch detaillierter betrachtet werden können. Am 4. September startet ein neuer Satellit in den Orbit, bei dem es sich um den bestauflösenden zivilen Satelliten handeln soll.

Fotos ab Oktober

GeoEye-1 vom US-amerikanischen Unternehmen GeoEye soll 90 Minuten nach dem Start den ersten Kontakt zur Bodenstation aufnehmen. Mitte Oktober soll der Satellit die ersten Bilder vom blauen Planeten schicken und diesen dabei täglich 15mal umkreisen.

Farbfotos auf 1,65 Meter genau

Schwarz-Weiß-Fotos kann GeoEye-1 mit einer Auflösung von 0,41 Metern aufnehmen, die nach US-Bestimmungen allerdings auf 0,5 Meter abgeschwächt werden müssen. Farbfotos schafft der Satellit "nur" auf 1,65 Meter genau.

Neben Google sollen die Fotos unter anderem auch an das US-Landwirtschaftsministerium geschickt werden. Wann Google die neuen Bilder in seinen Dienst integrieren will, ist allerdings noch nicht bekannt. (red)

  • Aufnahme des Colorado Capitols mit einer Auflösung von einem Meter ...
    foto: geoeye

    Aufnahme des Colorado Capitols mit einer Auflösung von einem Meter ...

  • ... und mit einer simulierten Auflösung von einem halben Meter
    foto: geoeye

    ... und mit einer simulierten Auflösung von einem halben Meter

Share if you care.