Preisrutsch bei AMD

2. September 2008, 09:29
posten

Prozessorhersteller senkt die Preise seiner Produkte zum zweiten Mal innerhalb weniger Wochen

Der Prozessorhersteller AMD hat zum zweiten Mal innerhalb weniger Wochen die Preise für seine Produkte gesenkt. Nach der Ankündigung neuer Prozessoren im JUli und der damit einhergehenden Verbilligung bestehender CPUs, ist nun wieder ein Preisrutsch zu verzeichnen.

Verwirrung leicht gemacht

Für EndkundInnen ist es derzeit relativ schwer sich bei AMD auszukennen, da der Hersteller unter gleicher Typenbezeichnung teilweise mehrere Prozessorvarianten verkauft. Wer sich einen Überblick verschaffen will, kann dies unter amdcompare.com tun.

Neue Prozessoren

Es sind auf vielen Webseiten auch neue, bislang noch nicht vorgestellte AMD-Prozessorversionen aufgetaucht: so etwa der 90 Euro teure Athlon X2 6500 Black Edition (2,3 GHz, 2× 512 KB L2-Cache, 2 MB shared L3-Cache) bei dem es sich um den kürzlich als Phenom X2 "Kuma"-Doppelkern-Chip mit K10-Technik handeln dürfte.

Preisrutsch

Unter den Modellen die deutlich günstiger geworden sind, finden sich: Phenom X4 9950 B.E. 2,6 GHz von 235 auf 186 Dollar, der Phenom X4 9850 B.E. 2,5 GHz von 194 auf 180 Dollar,  der Phenom X4 9750 mit 2,4 GHz von 215 auf 170 Dollar oder auch der Phenom X4 9750 mit 2,4 GHz von 215 auf 170 und der Phenom X4 9650 2,3 GHz von 195 auf 156 Dollar. Auch zahlreiche Modelle der Phenom X3 und der Athlon X2-Serien wurden teilweise deutlich verbilligt.(red)

Link

AMD

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Die Preisspirale in der Prozessorbranche dreht sich munter weiter.

Share if you care.