Tutanchamun-Grab: Babymumien vermutlich Töchter des Pharaos

1. September 2008, 21:13
posten

Anthropologe: Untersuchungsergebnisse deuten darauf hin, dass es sich um totgeborene Zwillinge handelt

London - Der legendäre Pharao Tutanchamun war nach Angaben eines britischen Forschers sehr wahrscheinlich der Vater von zwei in seinem Grab gefundenen totgeborenen Babys. Bei den beiden mumifizierten Säuglingen handle es sich allem Anschein nach um Zwillinge, teilte der Anthropologe Robert Connolly von der Universität Liverpool am Montag mit. Das gehe aus neuen Untersuchungen hervor, die er zusammen mit ägyptischen Wissenschaftern vorgenommen habe.

Die ägyptische Antikenbehörde hatte im August DNA-Tests angekündigt, mit deren Hilfe geklärt werden sollte, ob die beiden totgeborenen Kinder Nachfahren Tutanchamuns und seiner Frau Anchesenamun waren. Anchesenamun war eine Tochter Nofretetes.

Tutanchamun lebte von rund 3.300 Jahren. Er bestieg im Alter von neun Jahren den Thron und starb zehn Jahre später. Der britische Forscher Howard Carter entdeckte sein Grab 1922 im Tal der Könige. Die beiden Babymumien wurden seitdem an der Universität Kairo aufbewahrt. (APA)

 

Share if you care.