Beide Verdächtige weiter in Untersuchungshaft

1. September 2008, 20:11
posten

Mit einer Anklage wird "in einigen Wochen" gerechnet

Gänserndorf - Im Vierfachmord von Strasshof (Bezirk Gänserndorf) bleiben beide Verdächtige in Untersuchungshaft. Dies ist das Ergebnis der am Montag abgehaltenen Haftprüfungsverhandlungen am Landesgericht Korneuburg, so Staatsanwaltschaftssprecher Friedrich Köhl zur APA. Josef B. soll am 1. August vier Verwandte erschossen haben, ein 45-Jähriger steht in dem Fall unter Verdacht der Mitwisserschaft.

Binnen vier Wochen haben neuerliche Haftprüfungen gegen die beiden Männer stattzufinden. Noch ausständig in dem Fall ist ein psychiatrisches Gutachten an dem Hauptbeschuldigten. Auch weitere Zeugenbefragungen werden noch durchgeführt. Köhl rechnete am Montag mit einer Anklage "in einigen Wochen".

Josef B. soll am 1. Juli in Strasshof vier Verwandte erschossen haben. Nach der Bluttat entkam der Mann, bei seiner Flucht hielt er sich auch in Tschechien und der Slowakei auf. Der Tatverdächtige wurde am 14. August in Niederösterreich festgenommen, der 66-Jährige habe sich zu den Vorwürfen geständig gezeigt, so die Staatsanwaltschaft. Der 45-Jährige, einen Tag später in Haft genommen worden war, steht unter Verdacht der Mitwisserschaft. (APA)

Share if you care.