Boonen setzt sich im Sprint durch

1. September 2008, 19:27
posten

Belgier bei Massenankunft der dritten Etappe erfolgreich - Tageszweiter Bennati übernahm Gold-Trikot

Cordoba - Der im Juni wegen einer Kokainaffäre ins Gerede geratene Tom Boonen hat am Montag auf der dritten Etappe der 63. Spanien-Radrundfahrt den Massensprint um den Tagessieg für sich entschieden. Nach 165 Kilometern von Jaen nach Cordoba verwies der Belgier aus dem Quick-Step-Team den Italiener Daniele Bennati sowie Erik Zabel aus Deutschland auf die Plätze. Dank der Zeit-Bonifikation übernahm der bisher drittplatzierte Bennati das Goldene Trikot des Spitzenreiters vom Spanier Alejandro Valverde, der sich am Montag keine Gutschriften sichern konnte.

Hauptdarsteller des Tages war aber der Spanier Manuel Ortaga, der sich gleich nach dem Start vom großen Feld löste, zu einer Alleinfahrt von fast 150 Kilometern ansetzte und beide Sprint- und eine Bergwertung für sich entschied. Erst 17 Kilometer vor dem Ziel wurde der 27-jährige Iberer von den Verfolgern gestellt, nachdem er zwischenzeitlich fast 15 Minuten Vorsprung herausgefahren hatte.

Boonen war Anfang Juni außerhalb der Rennen positiv auf Kokain getestet worden, was keine Sperre nach sich zog. Die Veranstalter der Tour de Suisse und der Tour de France luden daraufhin den Belgier aus, der erst vor wenigen Wochen in den Rennbetrieb zurückkehrte. (APA/Si/dpa)

Ergebnisse von der 63. Vuelta, 3. Etappe (Jaen - Cordoba/165 km):
1. Tom Boonen (BEL) Quick-Step 4:25:24 Stunden - 2. Daniele Bennati (ITA) Liquigas ) gleiche Zeit - 3. Erik Zabel (GER) Milram - 4. Koldo Fernandez (ESP) Euskaltel - 5. Nicolas Roche (IRL) Credit Agricole - 6. Greg Van Avermaet (BEL) Silence - Lotto - 7. Leonardo Duque (COL) Cofidis - 8. Sebastien Hinault (FRA) Credit Agricole - 9. Tom Stamsnijder (NED) Gerolsteiner - 10. Lloyd Mondory (FRA) AG2R alle gleiche Zeit

Gesamtwertung (nach 3 von 21 Etappen): 1. Bennati 8:56:27 Stunden - 2. Alejandro Valverde (ESP) Caisse d'Epargne 0:07 Min. zurück - 3. Boonen 0:10 - 4. Filippo Pozzato (ITA) Liquigas 0:20 - 5. Egoi Martinez (ESP) Euskaltel 0:22 - 6. Davide Rebellin (ITA) Gerolsteiner 0:26 - 7. Inigo Landaluze (ESP) Euskaltel - 8. Zabel 0:27 - 9. Mauricio Ardila (COL) Rabobank - 10. Igor Anton (ESP) Euskaltel 0:28

 

Share if you care.