Verteilungsideen

1. September 2008, 18:44
55 Postings

Steuer auf halbmondförmige Kipferln und "Omi-Tax"

Okayyyy ... Wie war das jetzt? Die SPÖ möchte die Mehrwertsteuer auf echten norwegischen Wildlachs und Beluga-Kaviar verdoppeln, hingegen auf thailändische Zuchtshrimps (nur echt mit Hormonbeigabe!) und deutschen Seehasenrogen halbieren?

Die ÖVP will für tägliche Kirchenbesucher eine Befreiung von der (moralischen) Klingelbeutel-Dotierungspflicht? Die FPÖ will eine Steuer auf halbmondförmige Kipferln (H.-C. Strache: "politische Siegessymbole über das Christentum") einheben, deren Erlös einem gewissen "Pitbull-Fredl", dem "letzten echten Wiener vom Brunnenmarkt", zugutekommt? Das BZÖ fordert eine aus Mitteln des Justizressorts gespeiste "Ing.-Peter-Westenthaler-Stiftung" für unschuldig verurteilte Wirtshausraufer?

Die Grünen sind für eine Steuer auf spekulative Finanztransaktionen zwischen älteren weiblichen Personen und Kleinkindern (die sogenannte "Omi-Tax")? Das LIF will alle Millionäre mit 80 Prozent besteuern, die noch keine Stiftung haben?

Schwierig, das alles auseinanderzuhalten, was die Parteien sich jetzt zwecks breitflächiger Verteilung von Geld, das ihnen nicht gehört, einfallen lassen. (Hans Rauscher/DER STANDARD-Printausgabe, 2. September 2008)

 

Share if you care.