Red Bull TV hat einen Geschäftsführer weniger

1. September 2008, 18:23
17 Postings

Thomas Vacek verließ Mateschitz' Fernsehprojekt: "Wir haben uns auseinandergelebt"

Thomas Vacek, seit Anfang 2007 Geschäftsführer von Red Bull TV, hat Dietrich Mateschitz' Fernsehprojekt verlassen. "Wir haben uns auseinandergelebt" sagt er dem STANDARD , Prioritäten und Ansichten hätten sich "laufend" geändert. Im ORF verfolgt man den Abgang mit Interesse: Vacek war dort Produktionsmanager. (fid/DER STANDARD; Printausgabe, 2.9.2008)

Share if you care.