"Falter" wählt Jung von Matt zur neuen Agentur

1. September 2008, 17:27
27 Postings

PKP proximity verliert langjährigen Kunden

Mit 1. September vergibt die Wiener Stadtzeitung „Falter" ihren Werbeetat neu. Nach langer Zusammenarbeit mit PKP proximity entschied sich der "Falter" nun für eine neue Agentur. Der Etat geht nach einem intensiven Agenturscreening an Jung von Matt/Donau. Erste Ergebnisse der Zusammenarbeit werden demnächst in Form einer Kampagne für den neuen "Falter", der erstmals am 17. Septemer erscheinen wird, präsentiert.

"Wir danken dem Team um Alfred Koblinger und Roman Sindelar für die hervorragende und überaus kreative Zusammenarbeit der letzten Jahre. Solcherart verwöhnt, haben wir uns die Auswahl unserer neuen Agentur nicht leicht gemacht und haben mit JvM kongeniale Partner gefunden.", so "Falter"-Geschäftsführer Siegmar Schlager und "Falter"-Chefredakteur Armin Thurnher zum Agenturwechsel. (red)

Zum Thema
"Falter" macht sich schlank - Erste Details zum Relaunch im September - Erarbeitet hat das nun durchgängig vierfarbige Layout der deutsche Designer Dirk Merbach

 

Share if you care.