UNO: Navanethem Pillay ist neue Menschenrechtskommissarin

1. September 2008, 16:44
posten

Die Richterin aus Südafrika ist die Nachfolgerin der Kanadierin Louise Arbour - Pillays Amtzeit wird vier Jahre betragen

Genf - Am Montag hat die die südafrikanische Richterin Navanethem Pillay ihr Amt als neue UNO-Hochkommissarin für Menschenrechte angetreten. Sie war im Juli von der UNO-Generalversammlung als Nachfolgerin der Kanadierin Louise Arbour ernannt worden. Sie ist die fünfte Amtsträgerin seit Einführung der Position im Jahr 1993.

Vier Jahre

Pillays Amtszeit wird vier Jahre betragen, und sie steht einer Organisation mit 1000 MitarbeiterInnen vor, die in 50 Ländern tätig ist und einen Etat von etwa 150 Millionen Dollar (fast 103 Millionen Euro) verwaltet.

Erste farbige Frau

Die Juristin gehört in Südafrika der ethnischen Minderheit der Tamilen an. Sie war die erste farbige Frau, die als Richterin an ein Oberes Gericht des Landes berufen wurde. Seit 2003 war sie Richterin am Internationalen Strafgerichtshof in Den Haag. Bekannt wurde sie vor allem auf ihrem vorigen Posten als Präsidentin des Internationalen Kriegsverbrechertribunals für Ruanda. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Seit 2003 war Pillay Richterin am Internationalen Strafgerichtshof in Den Haag.

Share if you care.