Manager sollen "china-fit" gemacht werden

3. September 2008, 11:07
posten

EU-Kommission und China bieten zehnmonatiges Trainingsprogramm für Nachwuchsmanager- Bewerbungsphase für 2009 hat begonnen

Der Boom der chinesischen Wirtschaft stellt Österreichs Export-Unternehmen vor ein bisher unbekanntes Problem: es fehlen Nachwuchs-Manager mit China-Erfahrung. Nach einer Studie von der Hewitt Associates, einer Managementberatung im Bereich Human Ressources, wollen 55 Prozent der Unternehmen, die auf dem chinesischen Markt vertreten sind, noch in diesem Jahr neue Mitarbeiter einstellen.

Das Manager Exchange and Training Programme (METP), das von der europäischen Kommission und China finanziert wird, zielt darauf ab, diesem steigenden Bedarf durch ein
spezielles Trainingsprogramm für Führungskräfte zu begegnen. Das Programm richtet sich
an europäische Führungskräfte, die Fachwissen über China erlangen wollen und an chinesische Manager, die an einem Managementtraining in Europa interessiert sind.

Sprachtraining und Praktikum

Das zehnmonatige Programm beinhaltet ein intensives Sprachtraining und ein Praktikum in einem Unternehmen in China. Interessenten haben bis zum 1. Januar 2009 die Möglichkeit, sich für das METP Programm 2009 zu bewerben. Langfristiges Ziel von METP ist, die Beziehungen zwischen der EU und China durch Austausch und wirtschaftliche Zusammenarbeit nachhaltig zu stärken.

Neben der Organisation des Aufenthaltes übernimmt die Europäische Kommission alle Studiengebühren. Teilnehmer werden mit einem monatlichen Zuschuss für ihre Lebenshaltungskosten unterstützt. Absolventen erhalten ein Diplom des EU-Botschafters in
China. METP ist eine auf vier Jahre angelegte Initiative der Europäischen Kommission und der chinesischen Regierung. Sie besteht aus vier jeweils zehnmonatigen Teilnahmephasen. Bewerber sollten keine oder sehr begrenzte Chinesisch-Kenntnisse besitzen, zwischen 26 und 40 Jahre alt sein und ein abgeschlossenes Studium und fünf Jahre Arbeitserfahrung vorweisen können.

Für das Auswahlverfahren müssen die Bewerber einen stringenten Business-Plan vorlegen. Wer die Jury überzeugt, wird zu einem Assessment Center in Brüssel oder Peking 2009 eingeladen. (red)

Share if you care.