Bespitzelungsaffäre - Bwin bestätigt Auftrag für Bachler

1. September 2008, 15:18
posten

"Wir brauchten ein objektives Bild von unserem Umfeld" - Von illegalen Methoden nichts bekannt - Verfahren eingestellt

Wien - Der Sportwettenanbieter bwin hat Montagabend auf APA-Anfrage bestätigt, dass in dem Vertrag mit dem Sicherheitsunternehmen des früheren Chefs der Polizeisondereinheit Cobra, Wolfgang Bachler, auch eine Überprüfung der Kontakte eines bwin-Kontrahenten mit der Führung der Casinos Austria beinhaltet war. Dies sei deswegen geschehen, weil in Medien Meldungen aufgetaucht seien, wonach es eine Verbindung zwischen dem Kontrahenten und der Casinos-Führung geben soll.

Was bwin gemacht hätte, falls es diese Verbindung gegeben hätte, ließ bwin offen. Unbeantwortet blieb auch, ob die Prüfung durch das Bachler-Unternehmen noch andauert und was bisher herausgekommen ist.

bwin betonte, dass es im Zusammenhang mit dieser Überprüfung zu keinen gesetzeswidrigen Tätigkeiten gekommen sei.  (APA)

Share if you care.