Haider buhlt um die Gunst der "Krone"

31. August 2008, 21:28
14 Postings

"Dem Krone-Herausgeber hat das Land viel zu verdanken; daher ist es unfair, wie mit diesem Mann umgegangen wird"

Knapp ein Monat vor der Wahl buhlt jetzt auch das BZÖ um die Gunst der "Kronen Zeitung". "Kein Medium in Österreich hat die Größe und Toleranz gehabt, auch den Gegnern des EU-Vertrags eine Stimme zu geben", meinte BZÖ-Chef Jörg Haider beim Wahlkampfauftakt seiner Orangen. Die ÖVP sei daher auch nicht zu verstehen, dass sie nun derart "beleidigt" sei. Haider weiter: "Die sollen nicht die Steine auf den älter gewordenen Herausgeber werfen."

Es sei wichtig, dass es in der Medienlandschat auch eine "Stimme für die Mehrheit der Österreicher" gibt, heißt es in einer Aussendung. Und: "Dem Krone-Herausgeber hat das Land viel zu verdanken; daher ist es unfair, wie mit diesem Mann umgegangen wird." (red/APA)

Share if you care.