Ist Leben ohne Wasser gänzlich unvorstellbar?

31. August 2008, 17:52
218 Postings

Denken wir bei der Suche im Weltraum zu "terrazentristisch"? Unser Gewinner der Woche sucht nach möglichen Alternativen

Nach längerer Zeit entschweben wir mit der Rubrik "Dumm(?) gefragt" wieder einmal in den Weltraum. Unser Gewinner der Woche, Alexander Teutsch, hat im Hinblick auf die beharrliche und bislang erfolglose Suche nach außerirdischem Leben folgende Frage:

"Warum Wasser? Auf der Erde ist Wasser unwidersprochen die Grundlage allen Lebens. Aufgrund der klimatischen Bedingungen (Temperatur, atmosphärischer Druck) kommt es in allen drei Aggregatzuständen vor, es ist überall.

Auf der Suche nach Leben konzentrieren wir uns im Moment auf die Suche nach Wasser im Weltall, und es gibt laufend Berichte über Funde oder Spuren von Wasser am Mond, am Mars, ...

Frage: Ist Leben auf anderen Planeten und unter anderen Umständen notwendigerweise an die Existenz von Wasser gebunden oder könnte nicht ein anderes Element diese existentielle Rolle einnehmen?"
(red)


  • Bild nicht mehr verfügbar

    Fremdartig: Der Exo-Planet OGLE-TR-56b umkreist seinen Mutterstern in nur 29 Stunden und hat eine Temperatur von 1.500 Grad - seine Wolken bestehen aus Metall.

Share if you care.