Spanier als Erster am Hesselberg

31. August 2008, 16:56
posten

David de la Fuente gewinnt zweite Etappe, Bernhard Kohl nicht im Spitzenfeld - Gerdemann verteidigt Gesamtführung

Hesselberg -   - Der Spanier David de la Fuente hat die zweite Etappe der Deutschland-Tour gewonnen. Der Profi vom Team Scott-American Beef setzte sich am Sonntag vor dem Italiener Pietro Caucchioli (Credit Agricole) und dem Schweden Thomas Lövkvist (Columbia) durch. Auf dem 182,6-km-Abschnitt von München hinauf zum mittelfränkischen Hesselberg verteidigte der Deutsche Linus Gerdemann sein Leader-Trikot. Bernhard Kohl musste sich mit dem 144. Rang zufriedengeben.

Kohl hatte in einer vierköpfigen Fluchtgruppe lange Zeit an der Spitze mitgemischt, ehe die schon zwei Minuten in Front liegenden Ausreißer fünf Kilometer vor dem Ziel von mehreren Verfolgern gestellt wurden. De la Fuente machte sich schließlich weniger als einen Kilometer vor dem Ziel zu einem Solo auf und beendete dieses mit dem Etappensieg erfolgreich. Für Kohl blieb nur Platz 144, der Rückstand des Niederösterreichers betrug 5:42 Minuten. Schnellster des österreicherischen Quartetts war Philipp Ludescher als 91. (2:10). In der Gesamtwertung ist Gerrit Glomser mit einem Rückstand von 12:22 Minuten als 77. bester heimischer Fahrer.

Gerdemann war die am Samstag errungene Gesamtführung dank Platz fünf nicht zu entreißen, alles deutet nun auf einen Gesamtsieg des Columbia-Fahrers in Bremen hin. Dort will er mit einem Coup beim Zeitfahren erstmals sein Heimrennen gewinnen: "Ich bin da sehr zuversichtlich." Nun gelten sein schwedischer Teamkollege Lövkvist, ein starker Fahrer im Kampf gegen die Uhr, und Astana-Profi Brajkovic, am Sonntag Vierter, als schärfste Rivalen.(APA/dpa)

Ergebnisse für Radprofis vom Sonntag - 2. Etappe, München - Hesselberg (178 km):

1. David De la Fuente (ESP) Scott 3:48:38 Std. - 2. Pietro Caucchioli (ITA) Credit Agricole 2. Sek. zurück - 3. Thomas Lövkvist (SWE) Columbia - 4. Janez Brajkovic (SLO) Astana - 5. Linus Gerdemann (GER) Columbia - 6. Bauke Mollema (NED) Rabobank alle gl. Zeit - 7. Daniel Navarro (ESP) Astana 8 - 8. Paul Martens (GER) Rabobank 10 - 9. Eros Capecchi (ITA) Scott - 10. Giovanni Visconti (ITA) Quick-Step alle gl. Zeit. Weiter: 91. Philipp Ludescher (AUT) 2:10 - 101. Gerrit Glomser (AUT) 2:34 - 142. Rene Haselbacher (AUT) 5:32 - 144. Bernhard
Kohl (AUT) 5:42.

Gesamtwertung: 1. Gerdemann 8:35:37 Std. - 2. Lövkvist 17 Sek. zurück - 3. Brajkovic 20 - 4. Pietro Caucchioli (ITA) Credit Agricole 58 - 5. Mollema 1:01 - 6. Jose Rujano (VEN) Caisse d'Epargne 1:13 - 7. Navarro 1:27 - 8. Capecchi 1:31 - 9. Andrea Noe (ITA) Liquigas -
10. Johann Tschopp (SUI) Bouygues Telecom 1:54. Weiter: 77. Glomser 12:22 - 86. Kohl 15:03 - 105. Ludescher 16:54 - 139. Haselbacher 23:17.

 

 

Share if you care.