Meister startet standesgemäß

30. August 2008, 23:28
posten

Bregenz besiegte zum HLA-Auftakt die Fivers 30:27

Wien - Während Meister Bregenz mit einem  30:27 gegen die aon Fivers und Hard mit einem 36:31-Sieg gegen Linz recht souverän in  die neue Saison der HLA starteten, mussten Schwaz in Gänserndorf (25:24) und Innsbruck gegen Krems (28:27) bis zum Schluss zittern. Auch Tulln wurde beim 27:25 in Leoben vom Aufsteiger voll gefordert.

In der 20. Minute lag Gänserndorf mit 8:2 voran. Dann riss allerdings der Faden und der Vorsprung schmolz. Die Schwazer gingen nach der Pause in Führung. In der letzten Spielminute gelang Gänserndorf noch einmal der Ausgleich, 25 Sekunden vor dem Ende sorgte allerdings Zangerl für die Entscheidung zu Gunsten der Tiroler.

Ebenso spannend verlief die Partie in Innsbruck: Fünf Minuten vor Schluss standen die Tiroler plötzlich nur noch mit zwei Feldspielern und dem Tormann da. Ein Spieler weniger und es hätte abgebrochen werden müssen. Mit Glück retteten sich die Gastgeber aber durch diese Phase und konnten sogar einen Siebenmeter herausholen und diesen vier Minuten vor Schluss zum 27:25 durch Jovanovic verwerten.

Die Vorentscheidung in Leoben fiel gleich nach der Pause, als Leoben zehn Minuten hindurch kein Tor gelang und Tulln in dieser Phase auf plus sechs Tore davonziehen konnte.

Die aon Fivers lagen gegen Bregenz nie in Führung, lagen zwischen der 40. und 47. Minute aber nur ein Tor im Rückstand. Das Spiel zwischen Linz und Hard war ebenfalls lange ausgeglichen. Vorentscheidend war die dritte Zwei-Minuten-Strafe gegen Marko Jovetic zehn Minuten vor dem Ende, als es noch 27:28 stand.

 

Share if you care.