Puerto Rico: Linienflugzeuge entgingen nur knapp Zusammenstoß

30. August 2008, 14:28
posten

Pilot flog in letzter Minute Ausweichmanöver

Washington - Nahe der Karibikinsel Puerto Rico ist eine tödliche Kollision zweier Linienflugzeuge in letzter Minute verhindert worden. Eine Boeing der US-Fluglinie Delta und eine Maschine der russischen Airline Transaero hielten nördlich der zu den USA gehörenden Insel in etwa zehn Kilometern Höhe direkt aufeinander zu, wie ein Sprecher der US-Luftsicherheitsbehörde NTSB am Freitag (Ortszeit) mitteilte.

Nachdem an Bord des russischen Fliegers der Kollisionsalarm losgegangen sei, habe der Pilot die Maschine um etwa 60 bis 90 Meter abfallen lassen. Ohne dieses Manöver wären die Flugzeuge "innerhalb einer Minute" zusammengestoßen, fügte der Sprecher hinzu.

Der Vorfall ereignete sich den Angaben zufolge in der Nacht auf Freitag. Die Delta-Maschine befand sich demnach auf dem Weg von New York nach Port of Spain in Trinidad und Tobago. Wohin die russische Maschine, ebenfalls eine Boeing, unterwegs war, wurde nicht mitgeteilt. Über die Zahl der Flugzeuginsassen machte der Sprecher ebenfalls keine Angaben. (APA)

 

Share if you care.