Zwischenfall in Seibersdorf: Keine Radioaktivität freigesetzt

29. August 2008, 20:00
1 Posting

Nach Bewertungsskala für nukleare Ereignisse auf Stufe eins

Seibersdorf - Vier Wochen nach dem Zwischenfall im Atomlabor Seibersdorf, bei dem ein Plutoniumbehälter geplatzt war, bestätigte die Internationale Atomenergieorganisation (IAEO) am Freitag, dass dabei keine Radioaktivität in die Umwelt freigesetzt wurde. Der Zwischenfall habe sich auf der siebenstufigen internationalen Bewertungsskala für nukleare Ereignisse auf Stufe eins befunden. (APA)

 

Share if you care.