Porr leidet an hohen Rohstoffpreisen

29. August 2008, 19:38
posten

Konzernleistung im Halbjahr deutlich gesteigert, Ebit schwächer - Umsatzprognose 2008 bekräftigt

Wien - Der börsenotierte Baukonzern Porr hat im ersten Halbjahr des laufenden Jahres Konzernleistung und Umsätze deutlich ausgeweitet, das operative Ergebnis hat aber an den hohen Rohstoffpreisen gelitten. Die Konzernleistung (mit Arbeitsgemeinschaften) stieg in den ersten sechs Monaten um knapp 31 Prozent auf 1,47 (1,12) Mrd. Euro, die Umsätze kletterten auf 1,15 (0,94) Mrd. Euro, geht aus dem am Freitag nach Börseschluss veröffentlichten Halbjahresbericht hervor.

Vor allem wegen deutlich höherer Material- und Herstellungsleistungen sank das Betriebsergebnis (Ebit) auf 3,2 (8,1) Mio. Euro. Der Vorsteuergewinn belief sich auf 0,51 nach 0,57 Mio. Euro. Steuerliche Faktoren drehten das Periodenergebnis schließlich auf plus 1,7 nach minus 1,7 Mio. Euro im Vorjahr.

Für das Gesamtjahr strebt die Porr wie bisher eine Produktionsleistung von 3,1 Mrd. Euro an. (APA)

 

Share if you care.