Globale Warnung: Erwärmung

1. September 2008, 14:19
posten

Startschuss für Ernst Grossners Dokumentarfilm "Global Warning" bei den Salzkammergut Festwochen Gmunden - Der Dreh wird mittels Online-Tagebuch dokumentiert

Der 1. September markiert den Beginn für Ernst Grossners neuen Dokumentarfilm "Global Warning", der sich mit dem Zusammenhang zwischen dem Thema Krieg und der globalen Erwärmung beschäftigt. Der Dokumentarfilm, der mittels Tagebucheintragungen ausschließlich online vermarktet wird, soll in Österreich, Italien und den USA gedreht werden.

Ausgangspunkt für die Recherche ist die Tatsache, dass die globalen Klimaveränderungen Gletscher abschmelzen lassen: In Südtirol spuckt das Eis mumifizierte Soldaten aus dem 1. Weltkrieg aus, hochexplosives Sprengmaterial, Kanonen und Baracken schälen sich jedes Jahr aus dem Massiv. Der Regisseur sieht diese Phänomene als stummen Zeugen der Katastrophe, die Europa geprägt hat wie keine andere: der Erste Weltkrieg. Die hemmungslose Industrialisierung wächst zu einem globalen Phänomen, das wir in seinen Auswirkungen für uns heute noch kaum abschätzen können. "Global Warning" wird untersuchen warum verrottende Überreste des Ersten Weltkrieges eine Botschaft an unser Gewissen von heute sind.

Die erste Klappe fällt diese Woche in Südtirol für den in Österreich, Italien und den USA zu drehenden Dokumentarfilm GLOBAL WARNING. Das Ortlermassiv wird Schauplatz der ersten Dreharbeiten sein. Ein Anreißer wird bei den Salzkammergut Festwochen Gmunden gezeigt und gleichzeitig einen Ausblick auf die kommende Saison 2009 geben. (red)

Share if you care.