Pacult will etwas mitnehmen

30. August 2008, 18:16
21 Postings

Und zwar Punkte aus Linz, wo Rapid heute beim LASK gastiert - Dessen Trainer Panadic lobt den Gegner

Wien - Seit der Auftaktniederlage bei Sturm Graz (1:3) schwimmt  Rapid  auf der Welle des Erfolgs. Nach zuletzt fünf Siegen in Folge lacht der Rekordmeister von der Tabellenspitze der Fußball-Bundesliga und hat vor, den Schwung auch in das Auswärtsspiel der 8. Runde am Samstag (19.30 Uhr) beim LASK mitzunehmen. "Wir fahren nach Linz, um etwas mitzunehmen", sagte Rapid-Coach Peter Pacult. "Dazu brauchen wir aber eine starke Leistung."

Er muss in Linz allerdings auf Schlussmann Georg Koch verzichten, der im Wiener Derby am Sonntag von einem aufs Spielfeld geworfenen Böller verletzt worden ist. Raimund Hedl wird ihn vertreten. Kapitän Steffen Hofmann, der zuletzt mit Magenproblemen kämpfte, ist wieder fit.

Für LASK-Coach Andrej Panadic ist das Duell mit dem Rekordmeister "etwas Besonderes". "Rapid spielt momentan den beeindruckendsten Fußball und hat die stärkste Offensivabteilung", erklärte der Kroate - und schloss dabei auch die zweite Reihe der Hütteldorfer ein. Nicht zuletzt den Montenegriner Branko Boskovic: "Ich halte sehr viel von ihm, er ist wichtig für Rapid", lobte er den zweifachen Torschützen im Wiener Derby am Sonntag. Der Respekt hält sich aber in Grenzen: "Warum sollten wir Rapid nicht schlagen können?"

Panadic kann mit Ausnahme der Langzeitverletzten Wendel und Weissenberger auf alle Spieler zurückgreifen. Auch Mayrleb (Verhärtung in der Wade) und Hoheneder (geschwollener Schleimbeutel im Knie) werden aller Voraussicht nach im Einsatz sein. Letzterer sieht dem Duell mit  Maierhofer gelassen entgegen. "Ich habe ihn auch zuletzt gut im Griff gehabt", gab er sich selbstbewusst. Weissenberger soll indes nach der Länderspielpause wieder voll ins Mannschaftstraining einsteigen. (APA)

Technische Daten und mögliche Aufstellungen:

LASK Linz - SK Rapid Wien (Samstag, 19.30 Uhr, Stadion der Stadt
Linz/live Premiere Austria, Schiedsrichter Konrad Plautz). Ergebnisse
Saison 2007/08: 2:0 (h), 4:4 (a), 0:2 (a), 1:2 (h)

LASK: Cavlina - Gansterer, Baur, Hoheneder, Wisio - Saurer/Klein, Salmutter, Panis, Rasswalder/Saurer - Mayrleb, Vastic

Ersatz: Zaglmair - Piermayr, Schreiner, Mijatovic, Kablar, Hamdemir

Rapid: Hedl - Dober, Tokic, Patocka, Katzer - Hofmann, Heikkinen, Boskovic, Kavlak - Maierhofer, Hoffer

Ersatz: Lukse - Hiden, Eder, Thonhofer, Harding, Kulovits, Drazan, Jelavic

 

 

Share if you care.