Sevilla wartet auf die Bullen

29. August 2008, 13:24
265 Postings

Die Auslosung für die erste Hauptrunde bescherte RB Salzburg mit den Spaniern den erwartet schweren Gegner

Monaco - Vizemeister Red Bull Salzburg hat Freitagmittag in Monte Carlo wie erwartet einen schweren Gegner in der UEFA-Cup-Hauptrunde zugelost bekommen: Das Team von Co Adriaanse muss sich mit dem zweifachen Cupgewinner FC Sevilla messen. Die erste Partie findet auswärts statt. Spieltermine sind der 18. September bzw. der 2. Oktober.

"Von den möglichen Gegner ist das der beste, also auch der schwierigste", meinte Salzburg-Trainer Co Adriaanse. Die anderen gesetzten Teams im Salzburg-Pool wären Paris St. Germain, Portsmouth, Sampdoria Genua und Rapid Bukarest gewesen. "Wir sind mit Sicherheit Underdog, aber wir haben immer eine Chance. Das haben wir gestern gesehen", verwies Adriaanse auf die 0:1-Heimblamage im Quali-Rückspiel gegen den FK Suduva aus Litauen.

Um gegen Sevilla zu bestehen, wird eine ganz andere Leistung vonnöten sein. Der UEFA-Cup-Sieger von 2006 und 2007 musste sich in der Liga zuletzt  mit Platz fünf begnügen. Die bekanntesten Spieler sind neben Stürmer Frederic Kanoute und Torhüter Andreas Palop die Brasilianer Luis Fabiano und Adriano, der Italiener Enzo Maresca sowie die beiden Teamverteidiger Sebastian Squillaci (FRA) und Fernando Navarro (ESP).

Salzburgs Co-Trainer Luc Nijholt wird den Gegner bereits am Sonntag im Auftaktspiel bei Racing Santander beobachten. "Der späte Start der Meisterschaft in Spanien kann ein Vorteil für uns sein", meinte Adriaanse, um aber sofort zu relativieren. "Die Vorbereitung ist in der Primera Division sehr gut."

Die Salzburger hätten schon im Vorjahr auf Sevilla treffen können, war ihnen doch der Verlierer des Qualifikations-Duells zwischen den Andalusiern und AEK Athen zugelost worden, das wegen des Todes von Sevilla-Spieler Antonio Puerta verschoben worden war. Letztlich mussten sich die Bullen unter Giovanni Trapattoni aber den Griechen mit einem Gesamtscore von 1:3 (0:3 und 1:0) geschlagen geben. Im Jahr davor waren sie an den Blackburn Rovers gescheitert (2:2, 0:2). (APA/red)

 

Steckbrief Sevilla FC

Gegründet: 14. Oktober 1905
Vereinsfarben: Rot-Weiß
Stadion: Ramon Sanchez Pizjuan (45.500 Zuschauer)
Trainer: Manolo Jimenez (44 Jahre/seit Ende Oktober 2007)
Präsident: Jose Maria del Nido
Homepage: http://www.sevillafc.es

Größte Erfolge:
* zweifacher Sieger im UEFA-Cup (2006, 2007)
* Sieger europäischer Supercup 2006
* spanischer Meister 1946
* vierfacher spanischer Cupsieger (1935, 1939, 1948, 2007)

Wichtigste Spieler: Andres Palop (ESP/Tormann), Fernando Navarro (ESP/Abwehr), Sebastian Squillaci, Julien Escude (beide FRA/Abwehr), Enzo Maresca (ITA/Mittelfeld), Adriano (BRA/Mittelfeld), Frederic Kanoute (Mali/Angriff), Luis Fabiano (BRA/Angriff)

 

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Sevillas malischer Knipser Frederic Kanoute stemmte erst 2007 den UEFA-Cup. Im Glasgower Hampden Park war im Finale Espanyol Barcelona bezwungen worden.

Share if you care.