Android Market: Google bringt Konkurrenz zum iPhone App Store

29. August 2008, 10:11
21 Postings

Starke Anleihen beim Mitbewerb genommen - Offenheit soll allerdings stark in den Vordergrund gestellt werden - Beteiligungsmodell noch unklar

Mit dem iPhone App Store hat Apple einen vollen Erfolg gelandet: Seit seinem Launch parallel zur Veröffentlichung des iPhone 3G erfreut sich das Service nicht nur eines rasch wachsenden Softwareangebots, sondern auch des Zuspruchs der AnwenderInnen, die mit jedem Kauf kräftig Geld in die Kassen des Softwareherstellers spülen: 30 Prozent der gesamten Einnahmen wandern direkt an Apple.

Android

Von dem überwiegend positiven Feedback hat sich nun wohl auch Google inspirieren lassen, in einem Weblog-Eintrag kündigt man für sein Handy-Betriebssystem Android nun recht ähnliche Pläne an: Der Android Market soll als zentraler Vertriebsort für zusätzliche Software für das Linux-basierte System dienen.

Detail

Die Unterschiede zum iPhone App Store bewegen sich dabei in den Details: So will man mit der Wahl des Namens "Market" statt "Store" die stärke offene Struktur des eigenen Angebots herausstreichen, immerhin sollen hier auch zahlreiche freie Programme angeboten werden.  Ein weiterer Unterschied: Die Ausrichtung auf unterschiedlichste Mobiltelefone verlangt die Auflistung von minimalen Hardware-Anforderungen.

Einstieg

Den Zugang für EntwicklerInnen will man möglichst niederschwellig halten, schon nach drei simplen Schritten soll die eigene Software bereitgestellt werden können. Unklar ist derzeit noch das Finanz-Modell, konkret wie viel Anteil Google an jedem der verkauften Programme kassieren will. (apo)

  • Ein erster Screenshot des Android Market
    grafik: google

    Ein erster Screenshot des Android Market

Share if you care.