Salzburg: Kleinkind rannte in Klein-Lkw des Großvaters

29. August 2008, 09:37
posten

Schwer verletzt - Im künstlichen Tiefschlaf

Ein dreijähriges Mädchen ist am Donnerstagnachmittag in St. Martin bei Lofer (Pinzgau) in das Auto seines Großvaters gelaufen. Der 45-jährige Großvater fuhr gerade mit seinem Klein-Lkw auf der engen Zufahrt zum Bergbauernhof, als plötzlich die Dreijährige in das langsam fahrende Fahrzeug rannte. Das Kind wurde dabei schwer verletzt. Medienberichten zufolge musste es im Landeskrankenhaus in künstlichen Tiefschlaf versetzt werden. Am Freitag soll sich entscheiden, ob es operiert werden muss. (APA)

 

Share if you care.