HSBC-Safe Zertifikate auf deutsche Aktien

29. August 2008, 08:45
posten

Aktienveranlagung mit begrenztem Risiko - Von Walter Kozubek

Vor einigen Tagen brachte HSBC eine Vielzahl von Safe-Zertifikaten auf deutsche Aktien auf den Markt. Bei diesen 340 Produkten handelt es sich um Garantiezertifikate, die am Ende der Laufzeit mit einem fixen Betrag zurückbezahlt werden. Aufgrund der angebotenen Produktvielfalt können Anleger nun aus unterschiedlichen Laufzeiten und Risikoprofilen auswählen.

Am Beispiel von zwei Safe-Zertifikaten auf die Adidas-Aktie soll die Funktionsweise dieser Garantie-Aktienprodukte veranschaulicht werden.

Das HSBC-Safe-Zertifikat auf die Adidas-Aktie mit Festbetrag 42 Euro, Laufzeit bis 19.6.09, ISIN: DE000TB1WNW4, wird beim Aktienkurs von 39,01 Euro mit 43,92 - 44,02 Euro gehandelt. Bleibt der Aktienkurs bis zum Feststellungstag unterhalb des Kaufpreises des Zertifikates, so wird das Investment in den roten Zahlen enden. Am Ende wird es mit dem dann aktuellen Aktienkurs oder - falls dieser unterhalb des Festbetrages liegt - mit dem Festbetrag in Höhe von 42 Euro zurückbezahlt.

An Kurssteigerungen, die den Festbetrag überschreiten, wird man voll und ganz beteiligt. Notiert die Aktie am Ende wieder dort, wo sie noch vor drei Monaten notiert hatte, also im Bereich von 46 Euro, so wird das Zertifikat mit 46 Euro zurückbezahlt. Der Ertrag wird dann bei 4,49 Prozent liegen.

Beim Direktinvestment wäre in diesem Fall allerdings ein Gewinn von 17,91 Prozent möglich gewesen. Beim Safe-Zertifikat ist das maximale Verlustrisiko im Gegensatz zum direkten Kauf der Aktie auf 4,59 Prozent limitiert.

Wer erwartet, dass die Kurserholung der Adidas-Aktie innerhalb der nächsten neun Monate noch stärker ausfallen wird, für den könnte das Zertifikat mit gleicher Laufzeit und dem Festbetrag von 50 Euro, ISIN: DE000TB1WNY0 interessant sein. Beim Aktienkurs von 39,01 Euro, wird das Zertifikat, das ja am Ende auf jeden Fall zumindest mit 50 Euro zurückbezahlt wird, mit 49,37 - 49,47 Euro gehandelt. Somit bietet es sogar die Chance auf positive Rendite bei gleich bleibendem Aktienkurs.

ZertifikateReport: Anleger, die in Safe-Zertifikate investieren, gehen von steigenden Kursen des Basiswertes aus. Im Austausch gegen die Verlust mindernde fixe Rückzahlung verzichtet man, da man erst ab dem Festbetrag an Kursanstiegen partizipiert, auf die Performance der Aktienveranlagung. Je höher der ausgewählte Festbetrag, desto geringer das prozentuelle Verlustrisiko. In manchen Fällen besteht sogar die Chance auf Seitwärtsrendite.

Share if you care.