US-Industrieverbände klagen gegen Regierung wegen Eisbären-Schutz

28. August 2008, 22:08
7 Postings

Unternehmen sehen Interessen in Alaska gefährdet

Washington - Fünf Interessenverbände der Industrie haben die US-Regierung wegen Regelungen zum Schutz von Eisbären verklagt. Washington hatte die Tiere wegen der globalen Erderwärmung im Mai zur bedrohten Tierart erklärt. Sie müssten wegen des Abschmelzens des arktischen Eises geschützt werden, erklärte die Regierung. Die Industrie sieht dadurch ihre Interessen in Alaska gefährdet. In dem Staat werden 15 Prozent des US-Öls gefördert.

Die Klage wurde vom Amerikanischen Petroleum-Institut, der US-Handelskammer, der nationalen Herstellervereinigung, der nationalen Bergbauvereinigung und dem Amerikanischen Eisen- und Stahlinstitut beim Bundesgericht in Washington eingereicht. Sie streben ein gerichtliches Verbot der Regierungspläne an, wonach Projekte auf ihre Auswirkungen auf die Klimaerwärmung in der Arktis überprüft werden müssen. (APA/AP)

 

Share if you care.