US-Luftangriffe in südirakischer Flugverbotszone

23. Februar 2003, 12:18
posten

Reaktion auf Beschuß durch Flugabwehr

Washington - Kampfflugzeuge der britischen und amerikanischen Luftwaffe haben erneut Flugabwehrziele in der Flugverbotszone im Süden des Irak angegriffen. Das zuständige Central Command teilte am Samstag (Ortszeit) in Washington mit, mit dem Angriff habe man auf den Beschuss durch irakische Flugabwehr reagiert. Nach dem Golf-Krieg hatten die USA und Großbritannien zum Schutz von Kurden im Norden und Schiiten im Süden des Irak Flugverbotszonen erlassen, die der Irak nicht anerkennt. Britische und amerikanische Kampfflugzeuge überwachen regelmäßig die beiden Gebiete. (APA/Reuters)

Share if you care.