Zweiter WM-Titel für Andre Lange

24. Februar 2003, 15:32
posten

Nun auch Viererbob-Weltmeister - Stampfer enttäuschender Neunter

Lake Placid - Der Deutsche Andre Lange ist neuerlich Weltmeister im Viererbob. Nach seinem Triumph im Zweierbob-Bewerb ließ er auf der Olympia-Bahn von Lake Placid auch im Vierer der Konkurrenz keine Chance. Silber mit mehr als einer halben Sekunde Rückstand holte die Crew des US-Amerikaners Todd Hays. Bronze ging an Russland durch Alexander Zoubkov. Wolfgang Stampfer blieb nur der enttäuschende neunte Platz. (APA)

Endstand der Viererbob-Weltmeisterschaft am Sonntag in Lake Placid:

  • 1. Deutschland 1 (Andre Lange/Rene Hoppe/Kevin Kuske/Carsten Embach) 3:36,59 Minuten (53,67/54,20/54,08/54,64)
  • 2. USA 1 (Todd Hays/Bill Schuffenhauer/Randy Jones/Garrett Hines) +0,53 Sekunden (53,74/54,19/54,36/54,83)
  • 3. Russland (Alexander Zoubkow/Alexej Seliwerstow/Sergej Golubew/ Dimitri Stepuschkin) +1,46 (53,98/54,48/54,61/54,98)
  • 4. Deutschland 2 (Rene Spies/Franz Sagmeister/Enrico Kühn/Jens Nohka) +1,58 (54,24/54,39/54,56/54,98)
  • 5. Lettland 1 (Sandis Prusis/Janis Silarijs/Marcis Rullis/ Janis Ozols) +1,62 (54,12/54,41/54,61/55,07)
  • 6. Frankreich (Bruno Mingeon/Emmanuel Hostache/Christopher Fouquet/ Alexander Arbez) +2,29 (54,22/54,64/54,67/55,35)
    weiter:
  • 9. Österreich (Wolfgang Stampfer/Andreas Pröller/Toni Seelos/ Eugenio Balanque +3,14 (54,51/54,80/54,98/55,44)

    17 Schlitten aus 13 Ländern klassiert

    • Bild nicht mehr verfügbar

      Andre Lange mit seiner Crew im Eiskanal von Lake Placid

    Share if you care.