Isaac Newton: Ende der Welt um 2060

22. Februar 2003, 16:03
49 Postings

Papier in Jerusalemer Bibliothek entdeckt - Newton schrieb 4.500 Seiten zur Apokalypse

London - Der britische Naturforscher Isaac Newton (1643- 1727) soll das Ende der Welt für das Jahr 2060 vorhergesagt haben. Wie die Zeitung "The Daily Telegraph" am Samstag in London berichtete, hat ein kanadischer Wissenschafter ein Papier mit dieser Zahl zwischen Dokumenten von Newton in einer Bibliothek in Jerusalem entdeckt. Eine BBC-Sondersendung soll am kommenden Samstag die Entdeckung enthüllen.

"Newton verbrachte rund fünfzig Jahre damit, das Ende der Welt vorherzusagen, er schrieb um die 4.500 Seiten zu diesem Thema", zitiert das Blatt den Autor der Fernsehsendung, Malcom Neaum. "Bis jetzt wusste man aber nicht, dass er jemals eine endgültige Zahl niedergeschrieben hat."

Die Papiere, unter denen sich auch der Schnipsel mit der Jahreszahl befand, lagen dem Bericht zufolge 250 Jahre lang in einer Truhe im Haus des Earl of Portsmouth und wurden vor 1940 von Sotheby's versteigert. Manche davon erwarb ein israelischer Sammler, dessen Besitz später in der Hebrew National Library aufbewahrt wurde. (APA/dpa)

  • Papiere des Physikers und Mathematikers Isaac Newton im Auktionshaus Sotheby's in London.
    epa photo pa/stefan rousseau

    Papiere des Physikers und Mathematikers Isaac Newton im Auktionshaus Sotheby's in London.

Share if you care.