Ermittlungen gegen Wiener Rathausbeamten

28. August 2008, 15:43
2 Postings

Der Beschuldigte soll im September 2005 geplante Planquadrate an bestimmte Taxiunternehmen verraten haben

Wien - Das Büro für Interne Angelegenheiten ermittelt gegen einen Wiener Rathausbeamten wegen des Verdachts des Amtsmissbrauchs und des Geheimnisverrats. Konkret soll der Beschuldigte im September 2005 geplante Planquadrate an bestimmte Taxiunternehmen verraten haben. Er selbst weist die Vorwürfe laut "Format" zurück.

"Das entbehrt jeder Grundlage. Ich habe mir nie etwas zuschulden kommen lassen. Mein Gewissen ist rein", so der Betroffene. Ein Wiener Steuerberater erstattete laut "Format" die Anzeige.

"Wir können dazu nichts sagen, es handelt es sich um ein laufendes Verfahren", betonte eine Sprecherin der Wiener Magistratsdirektion am Donnerstag zu der Causa auf APA-Anfrage. Staatsanwaltschaft und BIA waren für eine Stellungnahme zunächst nicht erreichbar. (APA)

Share if you care.