Oststeiermark: Polizei sucht Schrotflinten-Schützen

28. August 2008, 14:33
8 Postings

Ein Unbekannter hat seit April durch Schüsse auf diverse Objekte rund 30.000 Euro Schaden angerichtet

Graz - Die oststeirische Polizei sucht nach einem unbekannten Schützen, der mit Schüssen aus einer Schrotflinte auf diverse Objekte einen Schaden von rund 30.000 Euro angerichtet hat. Dies teilte die Sicherheitsdirektion Steiermark am Donnerstag mit. Der Unbekannte treibt seit April 2008 in den Bezirken Weiz und Fürstenfeld sein Unwesen.

Der Unbekannte schießt mit einer Schrotflinte - vermutlich von einem Pkw aus - auf Plakatwände, Fenster und Verkehrszeichen. Zuletzt nahm er in der Vorwoche Freitag früh zwischen 3.00 Uhr und 5.00 Uhr in Hofstätten an der Raab einen Verkehrsspiegel und fünf Verkehrszeichen aufs Korn. Dabei wurde ein Schaden von rund 1.600 Euro verursacht.

Insgesamt 22 Mal hat der Schütze seit April 2008 auf diverse Objekte geschossen, so die Polizeiinspektion Gleisdorf. (APA)

 

Share if you care.