Wiener Polizist bekommt Faustschlag von Autofahrer

28. August 2008, 14:17
15 Postings

Der Beamte erlitt eine Wunde an der Lippe - Der Tobende wurde festgenommen, er war möglicherweise alkoholisiert

Wien - Ein möglicherweise alkoholisierter Autofahrer hat am Mittwochabend in Wien einem Polizist mit der Faust ins Gesicht geschlagen. Als der 44-Jährige aufgefordert wurde seinen Führerschein vorzuweisen, rastete er aus und beschimpfte zunächst eine Beamtin, bevor er ihren Kollegen attackierte. Der Lenker wurde festgenommen. Der Mann war bei Rot von der Innstraße in den Handelskai eingebogen.

Er wurde von zwei Polizisten angehalten. Einen Alkotest verweigerte er und wurde schließlich ausfällig. Nach der Aufforderung seine Lenkerberechtigung vorzuweisen, entriss der 44-Jährige dem Polizisten den Zulassungsschein und versuchte zu flüchten.

Als ihm daraufhin seine Festnahme ausgesprochen wurde, begann er zu schreien und versetzte dem Polizisten einen Faustschlag ins Gesicht. Der Beamte erlitt dabei eine Rissquetschwunde an der Lippe. Der Tobende wurde festgenommen. Der verletzte Beamte war am Donnerstag bereits wieder im Dienst. (APA)

 

Share if you care.