Griechenlands OTE steigerte Q2 Gewinn dank Mobilfunkgeschäft

28. August 2008, 14:04
posten

Nettogewinn von 136 auf knapp 160 Millionen Euro erhöht

Das Geschäft mit Internet und Mobilfunk hat dem größten griechischen Telekommunikationskonzern OTE im zweiten Quartal 2008 zu einem Gewinnanstieg von über 16 Prozent verholfen. Der Nettogewinn des Konzerns, an dem auch die Deutsche Telekom beteiligt ist, sei gegenüber der Vorjahresperiode auf knapp 160 Mio. Euro gestiegen, teilte OTE am Donnerstag mit. Analysten hatten im Durchschnitt mit einem Nettogewinn von 158 Mio. Euro gerechnet.

Mehr Umsatz danl Cosmote

Das Betriebsergebnis stieg um 14 Prozent auf 288,3 Mio. Euro. Der Umsatz legte um 2,5 Prozent auf 1,591 Mrd. Euro zu, angetrieben durch das Wachstum der Mobilfunkeinheit Cosmote.

Zusammenarbeit mit Deutscher Telekom

Der Marktanteil im Mobilfunkgeschäft sei in sämtlichen Ländern gesteigert worden, sagte OTE-Chef Panagis Vourloumis. Die Sparte sei aus eigener Kraft gewachsen. Der Konzern habe damit begonnen, mit der Deutschen Telekom zusammenzuarbeiten und Bereiche zu identifizieren, in denen Verbesserungen anstünden. Die Deutsche Telekom beteiligte sich heuer mit gut einem Viertel an OTE und begründete den Anteilskauf damit, ihr Mobilfunkgeschäft stärken zu wollen. (APA/Reuters)

Share if you care.