Deutschland: Neues Fernsehprogramm für türkische Migranten zugelassen

27. August 2008, 15:55
22 Postings

Hessischer Privatfunk sendet "Samanyolu TV Avrupa"

Die Hessische Landesanstalt für privaten Rundfunk (LPR) hat einem Fernseh-Vollprogramm für türkische Migranten die Deutschland-weite Zulassung erteilt. Samanyolu TV Avrupa ("Milchstraßen-TV-Europa") werde überwiegend auf Türkisch, teilweise aber auch auf Deutsch gesendet, teilte die LPR am Mittwoch in Kassel mit. Das 24-stündige Programm umfasse Spielfilme, Magazine, Serien und Dokumentationen; es soll sich überwiegend durch Werbung finanzieren.

Eine rein türkische Variante von Samanyolu TV Avrupa ist bereits mit türkischer Zulassung über den Satelliten Türk Sat zu empfangen. Mit der neuen Zulassung soll der Sender nun höhere Anteile deutscher Produktionen bekommen, sagte LPR-Sprecherin Annette Schriefers auf Anfrage. Produzent ist die Peyk Media GmbH in Offenbach. LPR-Vorsitzender Winfried Engel betonte die positive Wirkung mehrsprachiger Sender für die Integration.

Eine weitere Zulassung erhielt die Peyk Media GmbH für das Fernsehvollprogramm Ebru TV EU. Das Programm ist noch nicht auf Sendung, soll aber in wenigen Monaten über den Satelliten Astra verbreitet werden. Das deutsch- und englischsprachige Programm wird in Kooperation mit dem amerikanischen Fernsehsender Ebru TV USA produziert und soll auch kulturelle Beiträge und Nachrichten umfassen. In den USA arbeitet das englischsprachige Ebru TV eng mit Samanyolu TV zusammen. (APA/AFP)

 

Share if you care.