Bhutto-Witwer Zardari bekam Millionen zurück

28. August 2008, 18:11
1 Posting

Amnestie in Pakistan: Schweiz taut Vermögen auf

Islamabad/Bern - Die Schweiz hat nach einem Bericht der New York Times eingefrorene 60 Millionen Dollar des pakistanischen Präsidentschaftskandidaten Asif Ali Zardari freigegeben. Demnach hatte der pakistanische Generalstaatsanwalt den Schweizer Behörden im Juni mitgeteilt, dass er nicht mehr gegen den Witwer der ermordeten Ex-Premierministerin Benazir Bhutto und geschäftsführenden Vorsitzenden der Pakistanischen Volkspartei (PPP) ermittle. Die Klagen wegen Korruption seien politisch motiviert gewesen.

Präsident Pervez Musharraf hatte dem Ehepaar 2007 eine Amnestie gewährt. Nach dem Rücktritt Musharrafs kandidiert Zardari nun bei der Präsidentenwahl am 6. September. Für die Muslim-Liga PML-N von Nawaz Sharif kandidiert der Jurist Saeeduz Zaman Siddiqui, für die konkurrierende Muslim-Liga PML-Q, die Musharraf nahesteht, der Journalist Mushahid Hussain.

Nawaz Sharif trat am Montag aus der Regierung mit der PPP aus, nachdem Zardari sich geweigert hatte, die von Musharraf abgesetzten Richter wieder einzusetzen. Er befürchtet, dass sie Musharrafs Amnestie nicht anerkennen.

Schelte für US-Botschafter

Wegen seiner Kontakte zu Zardari ist der US-Botschafter bei der UNO, Zalmay Khalilzad, der sich soeben in Alpbach aufhält, in Schwierigkeiten geraten. Zardari hatte US-Staatssekretär Richard Boucher am Telefon mitgeteilt, dass ihm Khalilzad "Rat und Hilfe" anbiete und sie sich in Dubai treffen würden. Daraufhin verlangte Boucher in einem scharfen Schreiben von Khalilzad Aufklärung darüber, um welche Art von Beratung, offizieller oder privater Natur, es sich handle. Khalilzads Vorgehen entspreche nicht der neutralen US-Position gegenüber pakistanischen inneren Angelegenheiten. Khalilzad sagte das Treffen mit Zardari, der als der von den USA präferierte Kandidat gilt, ab. Indes starben in Pakistan bei einem Anschlag zehn Menschen. (red/DER STANDARD, Printausgabe, 29.8.2008)

 

 

Share if you care.