Österreich bekommt ein BürgerInnen-Notebook

28. August 2008, 12:32
96 Postings

Das Amilo Pi2550 soll elektronische Amtswege mit integriertem Kartenleser, vorinstallierter Software und Bookmarks vereinfachen - eine Ansichtssache

foto: fujitsu siemens
Bild 1 von 3

Notebook für Behördengänge 

E-Government, also die Abwicklung von Behördengängen über das Internet, gewinnt in der Bevölkerung langsam an Akzeptanz. Laut einer Umfrage von Fessel GfK nutzen mittlerweile 50 Prozent aller Österreicher das elektronische Amt. Fujitsu Siemens und Heidrun Silhavy, Bundesministerin für Frauen, Medien und Regionalpolitik haben nun das erste BürgerInnen-Notebook vorgestellt.

Share if you care.