Jankovic rettet sich drüber

28. August 2008, 10:28
2 Postings

Beim Auslaufen nach Dreisatz-Match Krämpfe bekommen - Swonarewa out - Djokovic überstand Schrecksekunde

New York - Am dritten Tag der US Open in Flushing Meadows ist mit Wera Swonarewa, der Nummer acht des Turniers, die erste Spielerin aus den Top 8 ausgeschieden. Außerdem musste nach der Weltranglisten-Ersten Ana Ivanovic am Vortag auch deren Landsfrau und Nummer 2, Jelena Jankovic, froh sein, nach dem Mittwoch überhaupt noch im Bewerb zu sein. Bei den Herren überstand Vorjahresfinalist Novak Djokovic bei seinem ersten Auftritt eine Schrecksekunde im dritten Satz, als er überknöchelte und mit einem Tapeverband behandelt werden musste.

Die als Nummer 2 gesetzte Jankovic hatte mit der Schwedin Sofia Arvidsson wesentlich mehr Mühe als erwartet. Erst nach 2:45 Stunden siegte sie 6:3,6:7,7:5 und war offenbar knapp daran, Krämpfe zu bekommen, wie sie nachher gestand. "Um ehrlich zu sein, ich bin nach dem Match zum Auslaufen ein bisschen auf das Laufband gegangen und habe nach drei Minuten Krämpfe bekommen." Sie sei keinesfalls in bestem Zustand und habe ziemliche Schmerzen nach dem Match gehabt. Jankovic hat also gerade noch rechtzeitig gewonnen. "Ich habe zu meinem Coach gesagt, wenn das während des Spiels passiert wäre, hätte ich es wahrscheinlich nicht beenden können."

Das Match beendet hat auch Wera Swonarewa, die Olympia-Bronzemedaillen-Gewinnerin von Peking, aber für die Russin gab es gegen Tatjana Perebijnis aus der Ukraine kein Happy End. Die 3:6,3:6-Niederlage war schon eine Demontage, eine Warnung auch für Sybille Bammer, deren nächste Gegnerin Perebijnis in der dritten Runde am Freitag ist. Nach Anna Tschakwetadse (RUS-10) bereits die zweite Russin, die sich schon frühzeitig verabschieden musste.

Ihre Landsfrau Swetlana Kusnezowa (3), die nun auf Meusburger-Bezwingerin Katarina Srebotnik trifft, wird sich wohl auch steigern müssen. Gegen Sorana Cirstea aus Rumänien hatte sie beim 7:6,6:1 im ersten Satz viel Mühe. Olympiasiegerin Jelena Dementjewa kam hingegen souverän weiter.

Bei den Herren war es eben Publikumsliebling Novak Djokovic, der zwar vom Ergebnis her mühelos weiterkam, aber doch einen Schreckensmoment überstehen musste. Im dritten Satz beim 6:3,6:3,6:4 über Arnaud Clement überknöchelte der als Nummer 3 gesetzte Serbe links und musste sich daraufhin tapen lassen. "Es fühlt sich jetzt ein bisschen komisch an. Aber es hat nicht weh getan, als ich weiter gespielt habe, daher hoffe ich, dass ich mich erholen kann." Sein nächster Gegner, der US-Amerikaner Robert Kendrick, sollte normalerweise kein Stolperstein für ihn sein. (APA)

 

 

  • Während Jelena Jankovic mit Gegnerin schwer mit Sofia Arvidsson zu kämpfen hatte, machte...

    Während Jelena Jankovic mit Gegnerin schwer mit Sofia Arvidsson zu kämpfen hatte, machte...

  • ...Landsmann Novak Djokovic vor allem der Knöchel zu schaffen.

    ...Landsmann Novak Djokovic vor allem der Knöchel zu schaffen.

Share if you care.