Großbritanniens rote Telefonhäuschen sollen gerettet werden

28. August 2008, 09:37
2 Postings

Briten nutzen kaum noch öffentliche Telefonzellen - Kabinen werden ab 310 Euro an Gemeinden verkauft

Die berühmten roten Telefonhäuschen sollen auch im Handy-Zeitalter weiterhin das Stadtbild vieler britischer Städte prägen. Der Telefonanbieter British Telecom, dem die Telefonzellen gehören, revidierte am Mittwoch seine Entscheidung, alle öffentlichen Telefonzellen abzubauen.

Telefonhütten kaufen

Stattdessen können nun Städte und Gemeinden die markanten roten Häuschen kaufen, um sie für das Stadtbild zu erhalten, wie das Unternehmen mitteilte. Eine Kabine soll umgerechnet rund 310 Euro kosten. Für Häuschen mit einem weiterhin funktionstüchtigen Telefon verlangt die British Telecom rund 620 Euro.

31.000 Kabinen abgebaut

Das Unternehmen will sich von den öffentlichen Telefonzellen trennen, weil die Briten sie kaum noch benutzen, sondern Gespräche lieber von ihrem eigenen Handy führen. Seit 2002 waren bereits 31.000 von ehemals 95.000 roten Telefonhäuschen abgebaut worden. (APA/AFP)

  • Die typischen roten Telefonhütten in Großbritannien sollen doch nicht abgebaut werden.
    foto: photodisc

    Die typischen roten Telefonhütten in Großbritannien sollen doch nicht abgebaut werden.

Share if you care.