Tiflis: Eine Milliarde Dollar Kriegsschäden

27. August 2008, 22:08
6 Postings

Regierung spricht von "grober Schätzung"

Tiflis - Der Krieg mit Russland hat in Georgien nach Angaben der Regierung in Tiflis Schäden von rund einer Milliarde Dollar (680 Millionen Euro) angerichtet. Dies sei das Ergebnis erster grober Schätzungen, erklärte Ministerpräsident Lado Gurgenidze am Mittwoch auf einer gemeinsamen Pressekonferenz mit dem stellvertretenden US-Wirtschaftsminister Reuben Jeffrey. Der Staatshaushalt Georgiens hat ein Volumen von umgerechnet rund drei Milliarden Dollar. Tiflis hofft auf westliche Wirtschaftshilfe zum Wiederaufbau des Landes.

Gurgenidze erklärte, zahlreiche Gebäude seien zerstört, Brücken zerbombt und der Schwarzmeerhafen Poti schwer beschädigt worden. Insgesamt hat die Wirtschaft den Krieg seiner Einschätzung nach jedoch relativ gut verkraftet. Georgiens Wirtschaftsleistung war in den zwei vergangenen Jahren um zehn beziehungsweise zwölf Prozent gewachsen. (APA/AP)

 

Share if you care.