Schriftrollen vom Toten Meer bald im Internet einzusehen

27. August 2008, 18:29
1 Posting

2.000 Jahre alte Dokumente sollen digitalisiert werden

Die Schriftrollen vom Toten Meer sollen digitalisiert und ins Internet gestellt werden. Unter Einsatz
amerikanischer Weltraumtechnologie hätten Wissenschafter am Mittwoch
mit der Umsetzung eines entsprechenden Pilotprojekts begonnen,
erklärte eine Sprecherin der israelischen Behörde für Altertümer.
Ziel sei, die 2.000 Jahre alten Schriftrollen - die älteste bekannte
Version der Hebräischen Bibel - Forschern und der Öffentlichkeit
zugänglich zu machen.

"Nur einen Klick entfernt"

Experten beklagen seit langem, dass bisher nur eine kleine Zahl
Wissenschafter Zugang zu den Schriftrollen und den Tausenden
Fragmenten erhielt, die vor 60 Jahren in Höhlen in der Nähe des Toten
Meers bei Qumran gefunden wurden. "Erstmals werden die Schriftrollen
nur einen Computerclick entfernt sein", sagte eine Abteilungsleiterin
der Behörde, Pnina Schor. "Dies wird sicherstellen, dass die
Schriftrollen weitere 2.000 Jahre erhalten bleiben." Mit Hilfe von
Infrarotfotografie werde außerdem erreicht, dass die Rollen besser zu
entziffern seien. Insgesamt würden für das Projekt etwa fünf Jahre
veranschlagt.(APA/AP)

 

 

Share if you care.