Rund vierzig Tote bei Gefechten

27. August 2008, 16:28
posten

Angriff auf Armeeposten - Kämpfe an afghanischer Grenze

Islamabad - In Pakistan sind bei Gefechten nahe der afghanischen Grenze rund 40 Extremisten getötet worden. Nach Armeeangaben griffen in den frühen Morgenstunden des Mittwochs Extremisten einen Armeeposten in Süd-Waziristan an. Bei dem Gefecht seien elf Angreifer getötet worden. Später wurden den Angaben zufolge 30 Extremisten bei Kämpfen im Gebiet Bajaur an der afghanischen Grenze getötet. Unter den Opfern seien auch einige Usbeken gewesen.

Die Provinz Süd-Waziristan im Nordwesten Pakistans gilt seit Jahren als Hochburg militanter Muslime, die nach Erkenntnissen der USA auch die radikal-islamischen Taliban in Afghanistan unterstützen und ihnen Rückzugsräume bieten und Unterschlupf gewähren. Sowohl die USA, ein enger Verbündeter Pakistans, als auch Afghanistan werfen der pakistanischen Führung vor, nicht konsequent genug gegen die Extremisten auf ihrem Hoheitsgebiet vorzugehen. (APA/Reuters)

 

Share if you care.