Suspendierte Polizisten: "Offensichtliche Fehlhandlung"

27. August 2008, 16:22
9 Postings

Landespolizeikommandant Karl Mahrer: "Einzelne Polizisten, die mit krimineller Energie Fehlhandlungen setzen, sollen, dürfen und werden bei der Wiener Polizei keinen Platz haben"

Wien - Jene beiden Wiener Polizisten, die in der Vorwoche suspendiert worden sind, haben für den amtsführenden Landespolizeikommandanten Karl Mahrer "offensichtliche Fehlhandlungen" begangen. In diesem Sinne äußerte sich Mahrer am Mittwoch bei einer Ehrung für Beamte und Zivilpersonen für Verdienste bei der Verbrechensbekämpfung. Der Landespolizeikommandant weiters: "Einzelne Polizisten, die mit krimineller Energie Fehlhandlungen setzen, sollen, dürfen und werden bei der Wiener Polizei keinen Platz haben."

Mahrer nannte auch Zahlen der bei den sogenannten Ausgleichsmaßnahmen (AGM) eingesetzten Beamten, die in den entsprechenden Wiener Dienststellen tätig sind: Bisher führten sie 83 Festnahmen nach strafrechtlichen Bestimmungen (davon zehn Schlepper) und 622 Festnahmen nach anderen Bestimmungen durch. Die AGM war nach dem Wegfall der Schengengrenzen im Dezember des Vorjahres gegründet worden. Insgesamt wurden 90 Beamte sowie zwei Zivilpersonen ausgezeichnet. (APA)

Share if you care.