Nicolas Cage in Comicverfilmung "Kick-Ass"

27. August 2008, 15:04
posten

Weitere Hollywood-Projekte im Bereich von Low-Budget-Drama, Job-Komödie und Bühnenadaption

Los Angeles - Hollywoodstar Nicolas Cage wird als hartgesottener Ex-Polizist in der Comicverfilmung "Kick-Ass" zuschlagen. Wie das Filmblatt "Hollywood Reporter" berichtet, will Regisseur Matthew Vaughn im Herbst in London und Toronto drehen. Die Vorlage des Comic-Schöpfers Mark Millar dreht sich um einen eher schwächlichen High-School-Schüler, der gerne ein Superheld sein möchte. Er gerät in die Fänge von brutalen Verbrechern. Der britische Schauspieler Aaron Johnson spielt den Schüler, Lyndsy Fonseca seine Freundin. Der frühere Cop (Cage) will einen Drogenbaron zur Strecke bringen und setzt dabei seine zum Töten gedrillte Tochter (Chloe Moretz) ein. Cage ist als nächstes in dem Streifen "Bangkok Dangerous" auf der Leinwand zu sehen.

"Don McKay"

Thomas Haden Church ("Sideways", "Spider-Man 3") dreht zusammen mit Elisabeth Shue das Low-Budget-Drama "Don McKay". "Variety" zufolge haben die Dreharbeiten in Boston bereits begonnen. Das mit fünf Millionen Dollar veranschlagte Projekt wird von Jake Goldberger nach dem von ihm geschriebenen Drehbuch inszeniert. Die Story dreht sich um einen Mann, der seine Heimatstadt unter tragischen Umständen verlassen musste und 25 Jahre später bei der Heimkehr erneut in dramatische Ereignisse verwickelt wird. Seine große Liebe liegt im Sterben und er gerät in ein Netz von Betrug und Mord. Neben Church und Shue spielen auch Melissa Leo, M. Emmet Walsh und Keith David mit.

"Extract"

Ben Affleck will Jason Bateman ("Juno") in der Komödie "Extract" zur Seite stehen. "Variety" zufolge soll Affleck den besten Freund von Batemans Hauptfigur spielen. Bateman wiederum spielt einen Karrieretypen, der plötzlich im Beruf und im Privatleben eine schwere Bruchlandung erlebt. In seiner Fabrik läuft einiges schief und seine Frau hat eine Affäre mit einem Gigolo. Clifton Collins Jr. spielt einen Fabrikarbeiter, der bei einem Unfall am Arbeitsplatz ein Körperteil verliert und auf Schadenersatz klagt. Der Schöpfer der TV-Satireserien "Beavis & Butthead" und "King of the Hill", Mike Judge, wird den Film inszenieren. Er verfasste auch das Drehbuch. Zuletzt brachte Judge 2005 die Komödie "Idiocracy" mit Luke Wilson in der Hauptrolle ins Kino. Affleck gab im vergangenen Jahr sein Regie-Debüt mit dem Film "Gone Baby Gone".

"Blackbird"

Der schottische Dramatiker David Harrower wird sein preisgekröntes Theaterstück "Blackbird" ("Amsel") für die Leinwand adaptieren. Wie "Variety" berichtet, schreibt er selbst das Drehbuch basierend auf seinem 2005 uraufgeführten Drama. Die Geschichte dreht sich um den sexuellen Missbrauch einer Zwölfjährigen durch einen erwachsenen Mann, der erwischt wird und ins Gefängnis kommt. 15 Jahre später konfrontiert das Opfer den inzwischen freigelassenen Täter mit seinem Verbrechen. 2007 brachte Hollywoodstar Cate Blanchett das Stück als Regisseurin bei der Sydney Theatre Company auf die Bühne. Im Mai wurde ihre Inszenierung bei den Ruhrfestspielen in Recklinghausen aufgeführt. (APA/dpa)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Nicolas Cage

Share if you care.