Türkei: YouTube wird nicht mehr blockiert

27. August 2008, 14:26
1 Posting

Gericht hob Entscheidung aus erster Instanz auf - Online-Zensur ein großes Thema in der Türkei

Ein türkisches Gericht hat die im Mai 2008 verhängte Sperre des Videoportals YouTube aufgehoben. Youtube war seit Anfang Mai 2008 für türkische UserInnen nicht erreichbar, weil sich auf dem Portal Videos fanden, die den Staatsgründer Atatürk beleidigt haben sollen.

Entscheidung aufgehoben


Die Entscheidung in erster Instanz - der Richter sah den Tatbestand einer "Beleidigung des Türkentums, der Republik und der Institutionen und Organe des Staates" erfüllt, wurde nun aufgehoben. YouTube wurde in der Türkei bereits mehrfach zensiert. Zahlreiche türkische UserInnen lassen sich davon allerdings nicht abschrecken und surfen das POrtal über Proxies auch weiterhin an.

Online-Protestaktion

In den vergangenen Wochen gab es eine breite Online-Protestaktion in der Türkei. Zahlreiche Webseiten-betrieberInnen und auch BloggerInnen hatten ihre Angebote eingestellt. Auf den Webseiten erschien der Text "Der Zugang zu dieser Site ist aus eigener Entscheidung gesperrt". Mehr als 850 webseiten hatten sich an der Aktion beteiligt. Die offizielle YouTube-Meldung in er Türkei war "Der Zugang zu dieser Website ist auf Grund eines Gerichtsentscheids unterbunden". Die Online-Zensur ist in der Türkei ein großes Thema. Immer mehr Webseiten werden aufgrund unterschiedlichster Gründe - von Kinderpornografie über Aufrufe zum Selbstmord bis hin zur Beleidigung Atatürks - gesperrt.(red)

 

Link

YouTube

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.