117 US-Banken in Schwierigkeiten

27. August 2008, 13:48
posten

Die Zahl der US-Banken mit Problemen ist auf einem so hohen Stand wie seit dem Jahr 2003 nicht mehr

Washington - Die Anzahl der Banken und Bausparkassen in Schwierigkeiten in den USA sei im zweiten Quartal im Vergleich zum Vorquartal von 90 auf 117 gestiegen, teilte der US-amerikanische staatliche Einlagensicherungsfonds (Federal Deposit Insurance Corp./FDIC) in Washington mit. Das ist das höchste Niveau seit 2003.

Die Gewinne der insgesamt etwa 8.500 Banken seien aufgrund der Krise am Häuser- und am Kreditmarkt im zweiten Quartal um 86 Prozent auf fünf Mrd. Dollar (3,43 Mrd. Euro) gesunken. (APA/dpa)

Share if you care.