Mac-Klon-Hersteller Psystar klagt Apple

27. August 2008, 12:46
30 Postings

Das Unternehmen wirft Apple Monopolismus vor und will eine Kartellrechts-Klage einbringen

Das von Apple auf Urheberrechtsverletzung geklagte Unternehmen Psystar holt zum Gegenschlag aus und will eine Klage gegen den Hersteller aus Cupertino einbringen. Das Unternehmen, das mit dem OpenComputer einen Mac-ähnlichen Rechner mit dem Betriebssystem Mac OS X vertreibt, wirft seinem Vorbild vor den Wettbewerb zu behindern.

Streit um Nutzungsbedingungen

Apples Nutzungsbedingungen (EULA) verbieten die Installation von Apple-Software auf fremder Hardware. Apple hatte Psystar die Verletzung der Lizenzbedingungen vorgeworfen und Klage eingereicht. Genau gegen diese Lizenzvereinbarung klagt nun seinerseits Psystar, das darin einen Verstoß gegen zwei US-amerikanischen Antitrust-Gesetze gegen wettbewerbseinschränkende Geschäftspraktiken sieht.

Kaum Chancen

Rechtsexperten rechnen Psystar allerdings nur geringe Chancen aus, da eine derartige Klage eher gegen Unternehmen mit marktbeherrschender Stellung Erfolg verspricht. Dazu dürfte Apples Anteil am Computermarkt zu gering zu sein. Psystar will trotz Klage seinen OpenComputer weiterhin verkaufen. (red)

  • Psystar verkauft seinen OpenComputer mit Mac OS X
    foto: psystar

    Psystar verkauft seinen OpenComputer mit Mac OS X

Share if you care.