Keine Blumen für Anorthosis

27. August 2008, 12:15
2 Postings

Unfreundlicher Empfang für Famagusta in Athen - Olympiakos-Fans attakieren zypriotische Anhänger

Athen - Anorthosis Famagusta ist in Athen von den Fans von Olympiakos Piräus ein unfreundlicher Empfang bereitet worden. Der Mannschaftsbus des zypriotischen Fußball-Meisters wurde am Dienstag bereits auf dem Weg vom Flughafen auf der Autobahn zum Halten gezwungen, beim Stadion wurde er schließlich mit Rauchbomben eingenebelt.

Wenige Stunden vor Beginn des Rückspiels um die Champions-League-Qualifikation überfielen hunderte Olympiakos-Anhänger einen der Züge, mit dem die zypriotischen Fans in die Georgios Karaiskakis Arena fuhren. Wie das griechische Fernsehen zeigte, wurde der Zug mit Steinen, Latten und anderen Gegenständen beworfen. Mindestens zwei Zyprioten wurden nach Medienberichten verletzt. Die Polizei setzte Tränengas und Schlagstöcke ein, um die Randalierer von Piräus auseinander zu treiben.

Famagusta steht kurz vor dem Einzug in die Gruppenphase, nachdem das Hinspiel mit 3:0 gewonnen wurde. Die Zyprioten hatten in der zweiten Runde bereits Rapid überraschend aus dem Wettbewerb geworfen, als sie das Heimspiel 3:0 gewannen und in Wien mit 1:3 unterlagen.

Die Verantwortlichen von Anorthosis haben sich noch am Dienstag bei der UEFA beschwert und warfen der griechischen Polizei Untätigkeit vor. (APA/Si)

Share if you care.