Rice kommt zu historischem Besuch nach Tripolis

27. August 2008, 08:53
2 Postings

Erstmals seit mehr als 25 Jahren besucht eine US-Außenministerin das Land - Abkommen zur Entschädigung von Opfern der Auseinandersetzungen in den 1980er Jahren unterzeichnet

Washington - Condoleezza Rice reist als erste US-Außenministerin seit mehr als 25 Jahren nach Libyen. Sie werde die libysche Hauptstadt Tripolis in der "kommenden Woche" besuchen, hieß es am Dienstag aus US-Regierungskreisen. Vor knapp zwei Wochen hatten die beiden Länder ein Abkommen zur Entschädigung von Opfern der Auseinandersetzungen zwischen den USA und Libyen in den 1980er Jahren unterzeichnet.

Seit 2004 wieder diplomatische Beziehungen

Die beiden Staaten hatten 2004 wieder diplomatische Beziehungen aufgenommen, nachdem Libyens Staatschef Muammar al-Gaddafi verkündet hatte, sein Land strebe nicht mehr den Besitz von Massenvernichtungswaffen an. Die USA hatten Libyen daraufhin von einer Liste mit Staaten gestrichen, die von der US-Regierung als Terrorismus-Unterstützer angesehen werden. (APA)

Share if you care.