Deutliches Plus bei Mieteinnahmen

27. August 2008, 08:47
posten

Gewinn leidet im Halbjahr unter rückläufigen Verkäufen

EBIT soll heuer Größenordnung des Vorjahres erreichen - Abflachung des Wachstums aber möglich
Wien - Die börsenotierte conwert Immobilien Invest SE hat in den ersten sechs Monaten des laufenden Geschäftsjahres zwar ihre Vermietungserlöse um 44 Prozent auf 72,25 (50,13) Mio. Euro deutlich gesteigert, der operative Gewinn hat aber unter geringeren Bewertungsgewinnen und und rückläufigen Verkäufen gelitten. Für das Gesamtjahr hält das Management wegen der belastenden Rahmenbedingungen der Immobilienmärkte eine Abflachung des Wachstums für möglich. Es prognostiziert ein Betriebsergebnis auf Vorjahresniveau und bekräftigt seinen Willen zur Ausschüttung einer Dividende.

"Die Verkaufserlöse werden im aktuellen Umfeld daher voraussichtlich am unteren Ende der angepeilten Bandbreite von zehn bis 15 Prozent des gesamten Immobilienbestandes zu liegen kommen", heißt es in einer ad-hoc-Mitteilung am Mittwoch. "Insgesamt wird sich das Immobilien-Portfolio bei selektiven An- und Verkäufen zu Jahresende auf unverändert rund 2,5 Mrd. Euro belaufen."

"Marktbedingte Zurückhaltung"

Aktuell gebe es "externe Einflüsse auf der Finanzierungsseite" sowie "marktbedingte Zurückhaltung bei Immobilienkäufen". Bei der "Fortsetzung der schwierigen Rahmenbedingungen geht conwert daher für das Gesamtjahr 2008 von einer vorübergehenden Abflachung des Unternehmenswachstums aus."

Die Umsatzerlöse fielen geringfügig auf 174 (178,35) Mio. Euro. Das Betriebsergebnis (EBIT) des Wohnungsspezialisten fiel zum Halbjahr um 14 Prozent auf 87,14 (101,61) Mio. Euro, das Ergebnis vor Ertragssteuern brach gar um 40 Prozent auf 54,12 (90,09) Mio. Euro ein. Der Gewinn pro Aktie (verwässert) halbierte sich zum Halbjahr beinahe auf 0,49 (0,93) Euro. Der Buchwert je Aktie stieg aber um satte elf Prozent auf 17,08 (15,33) Euro.

Die Fair-Value-Bewertungen stiegen um 44,13 Mio. Euro - damit allerdings deutlich weniger als zum gleichen Zeitpunkt vor einem Jahr (+ 64,4 Mio. Euro). Deutlich zurückgegangen sind auch die Verkaufserlöse (84,27 nach 128,22 Mio. Euro). (APA)

Share if you care.