Gelb und glücklich

26. August 2008, 15:34
3 Postings

Das Lego-Männchen feiert seinen 30. Geburtstag - Vier Milliarden der Minifiguren bevölkern Kinderzimmer in aller Welt

Nicht nur der Legostein feiert heuer einen runden Geburtstag - den 50. nämlich - auch die Lego-Minifigur begeht ein rundes Jubiläum: Am 25. August 1978 wurden die ersten Lego-Männchen in ihrer heutigen Ausführung produziert.

Im Laufe der Jahre hat die Lego-Minifigur viele verschiedene Gestalten und Rollen angenommen: von Polizisten, Krankenschwestern und Astronauten bis hin zu Luke Skywalker, Indiana Jones und Harry Potter.

Die ersten Lego-Minifiguren kommen bereits 1974 auf den Markt. Noch sind sie aus mehreren Lego-Steinen zusammengesetzt und größer als ihre Nachfolger, die erst einige Jahre später neu gestaltet und in ihrer heutigen Form patentiert werden.

Gelb und glücklich

Die ersten Lego-Minifiguren hatten kein Geschlecht und keine Rolle - diese sollte alleine durch die Fantasie der Kinder bestimmt werden. Aus demselben Grund waren auch alle Gesichter gleich: gelb und glücklich.

Später bekommen die Figuren entgegen der ursprünglichen Vorgabe unterschiedliche Gesichtsausdrücke und Zubehör, mittlerweile nehmen sie immer mehr die Gestalt ihrer realen Vorbilder an. "Star Wars" und "Harry Potter"-Charaktere etwa bekommen die Hautfarbe der entsprechenden Schauspieler, den Lego-Basketballspielern der NBA werden ausgefallene Frisuren verpasst.

Laut der Lego-Gruppe werden weltweit mehr als 122 Millionen Minifiguren pro Jahr verkauft. Heute bevölkern vier Milliarden Lego-Minifiguren die Erde - damit sind sie die weltweit größte "Bevölkerungsgruppe". (red)

Info:
www.GoMinimanGo.com

Weiterlesen auf derStandard.at: Lego wird 50

  • Lego-Figuren vor 1978
    foto: hersteller

    Lego-Figuren vor 1978

  • Bild nicht mehr verfügbar

    "Klassische" Lego-Minifigur in Großformat

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Lego-Figuren heute: unterschiedliche Gesichter

Share if you care.