Airtool mit 2,6 Millionen Schulden in Konkurs

26. August 2008, 09:49
2 Postings

Die Airtool Maschinenhandelsgesellschaft mit Sitz in Lambach in Oberösterreich ist in Konkurs, sechs Dienstnehmer und 80 Gläubiger sind betroffen

Wels - Die Airtool Maschinenhandelsgesellschaft m.b.H. & Co. KG mit Sitz in Lambach (Bezirk Wels-Land) in Oberösterreich ist mit rund 2,6 Mio. Euro Schulden in Konkurs. Die Aktiva bezifferte der Gläubigerschutzverband Creditreform in einer Presseaussendung am Dienstag mit etwa 400.000 Euro. Von der Pleite sind 6 Dienstnehmer und an die 80 Gläubiger betroffen.

Airtool wurde 1979 gegründet und handelt mit Druckluftwerkzeugen für Gewerbe und Industrie. Das Unternehmen ist österreichweit sowie in Tschechien und der Slowakei aktiv. Zudem besteht eine Beteiligung an der Airtool KFT Budapest. Hauptabnehmer sind metall-, kunststoff- und holzbearbeitende Betriebe.

Nach eigenen Angaben begann sich die wirtschaftliche Lage der Firma in den vergangenen Jahren zu verschlechtern: Die Hersteller von Druckluftwerkzeugen drängten selbst in den Markt, was zu steigendem Preisdruck führte. Durch die Globalisierung kamen weitere Anbieter hinzu. Der damit verbundene Umsatzrückgang führte vor fünf Jahren zur Schließung einer Niederlassung in Wien.

Hinzu kamen massive Forderungsverluste aus dem Konkurs eines Partnerunternehmens. Produktionsrückgänge, Umstrukturierungen und Verkäufe bei anderen Geschäftspartnern führten zu einer Verschärfung der Liquiditätssituation. Nachdem auch Neustrukturierungen keinen Erfolg hatten, musste letztendlich trotz aller Bemühungen der Konkursantrag gestellt werden, so Creditreform. (APA)

Share if you care.